Ulrich Goetzke
Sie sind hier: Startseite » Arbeitsweise » EMDR

EMDR

Was ist das Besondere daran?

EMDR bedeutet "Eye Movement Desensitation and Reprocessing", das bedeutet Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung durch Augenbewegungen.

Dabei leite ich Sie in einer bestimmten Schrittfolge zu Augenbewegungen an, die in Ihrem Gehirn Entspannung und eine erhöhte Fähigkeit zur Erlebnisverarbeitung auslösen, ähnlich der sogenannten "REM"-Phasen während des nächlichen Träumens. Die Gehirnhälften werden wechselweise stimuliert, sodass die Selbstheilungskräfte des Gehirns gezielt aktiviert werden. Das Verfahren ist sehr gut erforscht und eignet sich auch zur Traumabehandlung.

Was bedeutet das für Sie?

Für Sie bedeutet das, dass Sie auf diese Weise unter meiner Anleitung unangenehmes Erleben verarbeiten können, während Ihre Stressbelastung vergleichsweise gering bleibt und ohne dass Sie alle Details und Zusammenhänge bewusst erinnern müssen. Das kann besonders bei der Behandlung von traumatischen Erlebnissen sehr hilfreich sein.

Wobei hilft das?

EMDR hilft besonders dabei, überschießende Gefühle so zu transformieren, dass sie in einem annehmbaren Bereich liegen oder sogar in Fähigkeiten verwandelt werden.